Europäische Versuchstierrichtlinie   

 

 

Die Europäische Kommission hat im November 2008 den ersten Entwurf einer neuen Richtlinie veröffentlicht, die zum Schutz von Tieren beitragen soll, die für Versuche und andere wissenschaftliche Zwecke verwendeten werden. Die geplante neue Richtlinie soll die derzeit gültigen Vorschriften, die bereits 22 Jahre alt sind, ersetzen.
 
Der Entwurf enthält einige wichtige Verbesserungen gegenüber der alten Richtlinie:

  • Es sollen auch Tierversuche im Bereich der Grundlagenforschung oder der Lehre erfasst werden. Bislang galten die Vorgaben nur für Tierversuche, die für die Herstellung und Sicherheitsprüfung von Produkten durchgeführt werden.
     
  • EU-weit soll ein einheitliches Genehmigungsverfahren mit einer ethischen Bewertung eingeführt werden.
     
  • Eine rückwirkende Qualitätsprüfung von Tierversuchen ist vorgesehen.
     
  • Sehr belastende Tierversuche, die länger andauern, sollen verboten werden.
     
  • Die Veröffentlichung von Projektzusammenfassungen soll vorgeschrieben werden.


Einige dieser Regelungen würden über die Maßgaben des deutschen Tierschutzgesetzes hinausgehen. Den vollständigen Entwurf können Sie im Download-Kasten unter "Weiterführende Links" einsehen.

quelle: www.tierschutzbund.de
 

ein paar weitere TIERSCHUTZinfos:


RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES
zum Schutz der für wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere


Rund um  Thema Tierversuche
 

Hier nun zu einer Auflistung der Firmen und Produkte mit und ohne Tierversuchen


 

allgemein gilt:
Nur eine Handvoll Firmen – wie Procter & Gamble und Unilever – geben zu, dass sie Tierversuche machen; die meisten anderen umgehen das Thema mit schönen Worten oder sagen gar nichts. Misstrauen Sie Aussagen wie „dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet“; dies verschleiert die Tatsache, dass Inhaltsstoffe sehr wohl in Tierversuchen getestet worden sein könnten. Auch die Aussage „Dieses Unternehmen testet nicht an Tieren“ kann bedeuten, dass die Firma die Versuche möglicherweise durch andere Unternehmen durchführen lässt. Wenn ein Unternehmen keine speziellen Richtlinien hinsichtlich seiner Inhaltsstoffe durchsetzt, kann man davon ausgehen, dass die gekauften Stoffe an Tieren getestet werden. Deshalb ist es sehr wichtig, dass mitfühlende Konsumenten ihre Kaufkraft nutzen, um Unternehmen zu unterstützen, die eine strenge, fortschrittliche Politik verfolgen, was Tierversuche jetzt und in Zukunft verhindern wird. Anhand dieser Liste können Sie genau ersehen, wer diese Firmen sind.

Die gute Nachricht: es kommen ständig neue Firmen auf die Liste der tierfreundlichen Produkte hinzu. Es mag sein, dass einige neue oder sehr kleine Unternehmen eine tierfreundliche Firmenpolitik haben, jedoch noch nicht durch die HCS oder HHPS bestätigt wurden. In jedem Fall aber sind die Firmen, die auf dieser
Liste stehen, garantiert 100% frei von Grausamkeiten.

quelle: peta.de

 
 

       
Solange wir Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,  müssen Tiere fühlen, daß wir Menschen nicht denken!!

die liste ist ohne gewaehr, dess es treten immer mal wieder änderungen auf und manche unternehmen entscheiden sich sogar ganz dafür ohne tierveruche zu arbeiten. permanent werden die firmen angeschrieben und um stellungnahme zu den tierversuchen gebeten, ..manche denken dann wohl wirklich nach!
...wenns vielleicht auch wieder mal nur ums geld geht.
 die liste wird also immer mal wieder aktualisiert!

______________________________________________________________________________________________________________________

<<<<   HEINI*s WELT   >>>>

 


Besucherstatistik